CO2-freie Wärmeversorgung 4.0

Hintergrund

Dieses aus der "Integrierten Energie- und Klimastrategie" entwickelte Teilprojekt wurde mit Fördermitteln im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Zeitraum 2017/2018 umgesetzt.
Auftraggeber: Stadtwerke Hennigsdorf GmbH
Maßnahmeträger: co:bios Consult GmbH/Klima-Kompetenzzentrum (KKZ).

Ziel

Erhöhung der Investitionssicherheit bei der Neuausrichtung des Fernwärmenetzes die Energieversorgung zu optimieren und dadurch den Energieverbrauch sowie den CO2- Ausstoß deutlich zu minimieren, um 2050 eine CO2-freie Wärmeversorgung für Hennigsdorf gewährleisten zu können.

Maßnahme

  • Ermittlung der CO2-Bilanz von Hennigsdorf
  • Potentialanalyse mit Hilfe der Szenario Technik
  • Entwicklung einer Roadmap auf Grundlage der entwickelten Szenarien
  • Entwicklung eines Controlling-Konzepts, einer Verstetigungsstrategie und einer Kommunikationsstrategie

Nutzen

  • Höhere Planungssicherheit investiver Maßnahmen mit langer Lebensdauer
  • Kontinuierliche Verringerung der CO2-Emissionen bis hin zur vollständigen CO2-Freiheit

Weiterführende Informationen finden Sie hier: